Blog

Reichenbach

METZGEREI HAT DISCO IM BLUT

Begeistert von der kuriosen Idee eines Wurstfestes im Nachtclub, stieg die Metzgerei Reichenbach – die herzhafte Metzgerei im Glottertal, als Partner für die bevorstehende disco bohème in Freiburg mit ein.

Ein lokales Unternehmen mit Sinn für artgerechtes Arbeiten sowie Nachhaltigkeit und einer Chefetage mit Sinn für Humor. Hier steht die Wurst noch auf der Weide!

Nicht alles soll gleich verraten sein, aber die Metzgerei Reichenbach Unterstützt die Macher tatkräfitg mit Deko und Specials.

Was man aus Wurst alles machen kann, hat mit Sicherheit auch noch nicht jede/r gesehen. Für die Gäste wird es auf jeden Fall lecker, herzhaft und kreativ!

Mehr Infos zu unserem Partner:

http://www.metzgerei-reichenbach.de/

 

Prost!

10291048_782745378402869_6859973656413072125_n

WIR STELLEN VOR

Freiburgs erster bohème-Praktikant und Newcomer DJ „Koppi Right“

Alle Jahre wieder kommt irgendwo ein Praktikant hervorgeschlüpft um sich im Veranstaltungsbusiness auszutoben und irgendeinen verrückten Kram zu starten. Es gibt keinen besseren Ort auf der Welt als die disco bohème, bei der alles möglich ist und man mit anderen musikbegeisterten Kreativköpfen sehr viel Spaß haben kann. Heute möchten wir euch Richard aka Richl aka Electric Eel aka Koppi Right vorstellen.

Vor seinem Werdegang bei den bohèmians hat sich der junge Mann erst einmal entschieden aus dem isolierten Badener Hinterland, wo er bisher als eine Art Einsiedler in Sachen Indie sein junges Dasein fristete, auf den langen und beschwerlichen Weg in ein neues Land voller Verheißungen und Faszinationen zu machen. So landete er in Freiburg. Es stellte sich heraus, dass es das Gelobte Land sein würde für einen Indie-verliebten Partysuchenden wie ihn.

Als Richard endlich über Stock und Stein ins Dreisamtal kam, erkannte er schon nach wenigen Wochen, dass für seine bisher schmählich vernachlässigten Ohren der wohltuende Balsam guter Musik nur so aus den Boxen quoll und in den Freiburger Clubs klasse Partygesellschaften zu finden waren.

Dann als treuer Tänzer zufällig auf der Tanzfläche angesprochen stieß er rasch zum Freiburger bohème-Team. Hier mal Zuckerwatte auf der „Schlechte Vorsätze“ Party gedreht, dort mal fleißig Deko mit angepinselt, wurde er schnell ein Teil der Freiburger bohème und jetzt steht er da als ihr erster Praktikant.

Schnell entstand die sensationelle Idee, in der gefühlten Vegetarier-Hauptstadt Deutschlands, frech ein Wurstfest zu feiern. Oder eher DAS Wurstfest, so wie es die Welt noch nicht gesehen hat!

Aber zuerst noch ein paar Wörtchen zum Fest selbst und dessen Entstehung. Geboren in unseren Köpfen an den Ufern der Dreisam, kam die Idee wie ein Blitz herab. Im Gepäck des Einfalls kamen schon die besten Ideen mit, ob Deko oder Flyer, alles nahm praktisch wie von allein vor unserem inneren Auge Gestalt an und nach fünf Minuten hielten wir uns die Bäuche vor Lachen.

Schon eine Woche später waren die heißen Conchitas fertig zum Shooting, um auf dem belebten Münsterplatz vor einer Bratbude ihre wurstgefüllten Gläser zu erheben und die Wurstära einzuläuten. Auch die Deko war im Handumdrehen mit einigen fleißigen Händen gemacht. Aus dem Fleischwolf ratterte fröhlich viel veganes Kartonfleisch und unzählige Würstchen zum Aufhängen hat es geschmissen.

Auch die Qualitätsmetzgerei Reichenbach aus dem Glottertal, selbstverständlich regional und lecker, war schnell für die Idee begeistert und als Sponsor für unsere kleinen Specials auf der Party gewonnen.

Außerdem entdeckten Richards geneigten Förderer bald seine Leidenschaft für Musik und so übt er sich nun schon bereits seit einigen Monaten fleißig im Auflegen.
Am disco bohème Wurstfest wird der stramme Nachwuchs nun mit dem Papa der bohème „It It-BOY sein Debut als“ DJ Koppi Right“ feiern und den Main Floor im Auditorium rocken.

Nun rückt das Fest der heißgeliebten Wurstware näher und näher, und dazu laden wir euch am 29.08 recht herzlich in die „Schmitz Katze“ ein, denn da ist wirklich für jeden was dabei, ob Schnitzel, Conchita-bart oder Wurst für alle.

In diesem Sinne hoch die Tassen, rein das Wienerle und Prost!

DSCF641110246437_782744038403003_2822958349851212873_n