chrisloup-3

Chris Loup

2010 mit dem Kauf seiner ersten DSLR begannen die ersten Gehversuche in der Fotografie. Damals hatte er noch keinen Plan was er mit der Kamera überhaupt anstellen will. Ihm war nicht bewusst, was er interessant finde. Fotografieren und auf den Auslöser drücken hat damals einfach nur Spaß gemacht. Um nach seinem Umzug nach Bonn einen neuen Freundeskreis aufzubauen, startete er Ende 2010 bei Virtualnights mit der Partyfotografie. Dabei lernte er einen haufen netter Menschen kennen die seinen Weg nachhaltig beeinflusst haben.

Seine Faszination für Hochglanzmotive der VOGUE und anderer Modemagazine wächst und so kam er 2011 dazu, sein erstes Modell aus einer Fotografencommunity zu shooten. Diese Bilder gefallen ihm heute noch und haben einen nicht wegzudenkenden Platz in seinem Portfolio. Bald darauf tanzte er mit seiner Kamera auf Hochzeiten. Damals noch initiiert durch Vitamin-B, fand er gefallen daran, den Tagesablauf von zwei Liebenden festzuhalten. Hier kann er kreativ sein, ohne lenken zu müssen. Er ist der Beobachter, der Reporter.

Als Kontrast dazu, genieße Chris Loup, es noch immer, die feuchten Nächte der disco bohème zu porträtieren. Eine Liaison die nie langweilig wird und das ist gut so!

http://chrisloup.com/

chrisloup-2chrisloup-8chrisloup-9