unspecified-3

Léon S. Tiesler

Unique. Black. Dotted. Lined

Umschreibt die aktuelle Schaffensphase von Léon S. Tiesler. Léon S. Tiesler, ein aufstrebender und äußerst talentierter junger Künstler, dessen Atelier sich in einem Hinterhof im Kölner Süden befindet. In diesem Hinterhof-Atelier arbeitet er an neuen Ideen für Werke die er auf Leinwände zeichnet und an Werken, die er seinen Kundinnen und Kunden dann unter die Haut sticht.

Das Léon S. Tiesler ein Künstler ist, war den Menschen in seinem Umfeld schon sehr früh klar, doch noch nicht in welche Richtung es mal gehen würde. Seine Faszination galt und gilt bis heute den Menschen um sich herum, den Menschen im allgemeinen und der Kunst, der Kunst im allgemeinen, der Kunst an sich und dem was diese für Menschen bedeutet.

2010 kaufte er sich sein erstes Tätowierequipment und lies sich auch über die dermatologischen Aspekte aufklären. Sein Wissen über die Dermatologie und die Techniken und Feinheiten des Tätowierens, verfeinert er fortwährend und baut diese immer weiter aus.

Seine Arbeiten beschreibt man am besten mit vier einfachen Worten: Unique, Black, Dotted, Lined. „Unique“ weil jedes Werk das von Léon S. Tiesler entworfen wird nur einmal gestochen wird. „Black“ weil seine Tättowierungen nur in Schwarz gestochen werden und ausschließlich in der Farbintensität variieren. „Dotted“ steht für Dotwork. Mit dieser Technik stellt er auf besondere Art und Weise das Spiel von Licht und Schatten dar. „Lined“ mit dem Linework arbeitet Léon S. Tiesler besonders filigrane Linen heraus, die am Ende ein klares Bild entstehen lassen.

Termine werden nur nach Absprache vergeben.

Es ist was es ist und das was es ist, ist Kunst. Wo die Reise dieses jungen und talentierten „Locals“ noch hinführt, darüber schweigt er sich noch aus. Aber wir sind gespannt auf das was noch von Léon S. Tiesler kommt.

Unique. Black. Dotted. Lined

unspecified-1unspecified-2unspecified