Flyer Shoot Januar 2013 disco bohème Bonn

Flyer-Shooting und Geschichte zur Januar disco bohème in Bonn

Die fabelhafte Fabiana shootete mit Charly und Sara unseren Januar Flyer für Bonn. Wir sagen Danke und nun zur Geschichte…

Vom gefallenen Engel

Es war einmal ein Engelchen, dem etwas langweilig war. Es hüpfte von Wolke zu Wolke und blickte in die tiefe Nacht. Plötzlich drangen unbekannte Rhythmen und Melodien an sein Ohr. Es war nur Choräle Weihnachtsmusik gewöhnt und traf nun auf schnelle Indierock-Riffs, Synthesizer und einen durchdringenden voluminösen Bass.
Getrieben von seiner unermesslichen Neugierde kletterte das Engelchen herab und betrat das Kreuzberg zu Bonn. So etwas hatte das Engelchen noch nie gesehen. Die Menschen dort trugen keine Messdiener-Uniformen, sondern Röhren-Jeans und das Kreuz trugen sie nicht um den Hals sondern an den Ohren. Auch war das Engelchen etwas geblendet, da es nur Kerzenlicht gewöhnt war und nun auf ein flackerndes Stroboskop traf. Die Geschichten, die es vom Beichtstuhl gewöhnt war, geschahen hier live und eh es sich versah wurde es an den Tresen gezogen und trank einen Schnaps. Aus einem wurden 23 und das Engelchen hüpfte torkelnd über die Tanzfläche. Noch nie hatte es eine solche Freude verspürt.
Gegen 6 Uhr in der Früh, es dämmerte schon, stolperte das Engelchen aus dem Kreuzberg und versuchte, zurück in den Himmel zu fliegen. Leider hatte Gott dem Engelchen verboten, mit 2 Promille zu fliegen und das Engelchen sackte mit Tränen in den Augen in sich zusammen. Plötzlich tippte ihm jemand von hinten auf die Schulter. Es war DJane Freedah, die dem Engelchen drei Luftballons reichte. Auf dem Weg konnte das Engelchen sicher zurück in den Himmel reisen und schlief tief und fest auf der Wolke seines Vertrauens ein…

Prost!

Januar disco bohème BonnFlyer Januar 2013 disco bohème BonnFlyer Shoot Januar 2013 disco bohème BonnFlyer Shoot Januar 2013 disco bohème BonnFlyer Shoot Januar 2013 disco bohème Bonn